Das Abendland

Displaying 1 - 3 of 3

Das verblassende Lied des Westens

O mein Hiawatha!

Eine Illustration von Frederick Remington für das Gedicht, 1889.

«O mein Hiawatha! Alle deine Gebete werden im Himmel erhört, denn du betest nicht wie die anderen; Nicht für größere Geschicklichkeit in der Jagd, Nicht für größeren Erfolg im Angeln, Nicht für den Triumph in der Schlacht, Und nicht für Ruhm unter den Kriegern, sondern für den Profit deines Volkes, Für den Vorteil der Nationen.»

Diese Zeilen kommen aus dem epischen Gedicht Das Lied von Hiawatha von Henry...

Warum wir den Islam bekämpfen

Paris von Moyan Brenn | CC BY

Nach den Anschlägen vom 11. September versicherte Präsident Bush der Welt, dass Amerika nicht im Krieg mit dem Islam steht. Aber die Anschläge auf Charlie Hebdo in Paris zeigten, dass der islamische Terrorismus sich mit der Welt im Krieg befindet. Verwurzelt im Traditionalismus verachtet der Islam die Freiheit, erstickt den Fortschritt und vergrabt den kritischen Gedanken. Die islamische Lehre lehnt alles ab, was Europa und der Westen in den letzten dreitausend Jahren...

Der Weg zur Selbstverwaltung

Der Mensch und sein langer Aufstieg von der Leibeigenschaft in die Freiheit

Die Töchter des Pharaons (1886) von Edwin Long

Seit dem Tag, dass der Mensch aus der Wildnis aufwachte, hat er über die Frage meditiert wie man mit Anderen in einer Gesellschaft zusammenleben soll. Was wir heute Gesellschaft nennen, entstand vor mehr als fünftausend Jahren im alten Mesopotamien,1 das Gebiet zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris im heutigen Irak.

Aber abgesehen von schnellen...